Hallo und Willkommen bei PaleoPro!

Hier findet ihr Infos und Wissenswertes rund um Paleo. Paleo ist nicht nur eine Art der Ernährung, es ist vielmehr eine Lebenseinstellung! Qualitativ hochwertige Produkte, verarbeitet zu gesunden und leckeren Gerichten, viel Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Schlaf machen das Geheimrezept von Paleo aus.

Paleo – mehr als eine Diät!

Viele Diäten versprechen einen schnellen Erfolg beim Abnehmen, der aber nicht lange anhält. Bei Paleo ist das anders. Wir müssen euch nichts versprechen oder anpreisen. Bei Paleo findet der Körper ganz einfach selbst das optimale Gewicht für sich. Schon allein der Verzicht auf Getreideprodukte und damit viele Kohlenhydrate garantiert nahezu einen Gewichtsverlust. Ihr werdet schnell merken, wie gut es eurem Körper geht! Bei Paleo müsst ihr nicht hungern! Im Gegenteil, ihr müsst euch immer satt essen, damit euer Körper stets mit ausreichend Energie versorgt wird. Allerdings kommt es natürlich darauf an, was man isst!

Der Mythos, dass man bei Paleo ausschließlich Fleisch isst, stimmt natürlich nicht und wäre auch sehr langweilig. Fleisch spielt eine wichtige Rolle bei Paleo, einfach weil es eine tolle Quelle für wichtige Proteine und hochwertige tierische Fette ist. Jedoch muss nicht zu jeder Mahlzeit ein Stück Fleisch auf den Tisch.

Klasse statt Masse!

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Qualität der Produkte. Egal ob bei Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und anderen Produkten, achte stets auf eine gute Qualität! Regionale Produkte sind in jedem Fall zu bevorzugen, da lange Transportwege vermieden werden. Bei Fleisch sollte man ebenfalls auf die Herkunft achten und ganz besonders auf die Art der Tierhaltung. Das optimale Fleisch kommt von Weidetieren, die sich natürlich ernähren durften. Der wichtigste Leitsatz ist: „Regionales und Saisonales“! Eier sind ein wichtiger Bestandteil der Paleo-Ernährung. Daher sollte man unbedingt auf die Herkunft und Tierhaltung achten.

Unter Paleo-Anhängern gibt es unterschiedliche Einstellungen. Die „Hardliner“ halten sich streng an die Paleo-Regeln und verzichten auf Butter, Kartoffeln, Reis und andere Lebensmittel, die sich in einer Grauzone befinden. Wir sehen die Sache allerdings nicht so verbissen und essen z.B. Kartoffeln mit Genuss. Warum, das könnt ihr hier nachlesen. Paleo soll Spaß machen und nicht nur aus Verboten bestehen. Wer sich nach Paleo ernährt, den wird ein Eis im Sommer nicht umbringen.

Die richtige Einstellung finden und mit Paleo starten!

Wer mit Paleo beginnen möchte, sollte sich allerdings in den ersten 30 Tagen ganz strikt an die Regeln halten, da der Körper nur so auf die neue Ernährung umgestellt werden kann. Eine wichtige Hilfestellung für den Einstieg ist auch, sich die Gründe zu vergegenwärtigen, warum man mit Paleo anfängt. Will man abnehmen, fitter werden oder sich einfach nur gesünder ernähren? Wenn man sich über den Grund dann im Klaren ist, ist die Einstellung zu Paleo wichtig. Denkt nicht an: „Oh Gott, ich darf dies und das und jenes nicht mehr essen!“. Versucht auch nicht krampfhaft irgendetwas durch etwas anderes zu ersetzen. Akzeptiert einfach, dass Nudeln, Brot und andere Lebensmittel nicht mehr auf dem Speiseplan stehen.

Eine Hilfestellung für die ersten 30 Tage ist das Kochbuch inklusive Einkaufsliste und Lebensmittelliste, damit ihr nicht planlos in die ersten 30 Tage hineinstolpert. Weitere Tipps und Infos findet ihr auf den nachfolgenden Seiten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen! 🙂

 

Geben Sie Ihr neues Kennwort ein.

Geben Sie Ihr neues Kennwort ein.

Geben Sie Ihr Kennwort noch einmal ein.

Geben Sie Ihr Kennwort noch einmal ein.